Wichtige Infos zur Corona-Lage im TSV Lindewitt e.V.

Es darf teilweise wieder eingeschränkter Sportbetrieb stattfinden: siehe dazu die Meldung “ Lockdown mit „Lockerungen“ im Sport

Infos zu aktuellen Änderungen der Lage

Liebe TSV*innen, liebe Sportler*innen,

seit nunmehr November 2020 ist es dem TSV Lindewitt e.V. durch die Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus des Landes Schleswig-Holstein wieder untersagt, sein Sportangebot gegenüber seinen Mitgliedern anzubieten. Damit haben wir dieselbe Situation wie im März 2020, nur dass der damalige Lockdown mit einer zeitlichen Perspektive versehen war.

Aktuell können wir auf die aktuelle Situation wieder nur reagieren und kaum neue verbindliche Zukunftsakzente setzen.

Auch wenn der medizinische Fortschritt in den Medien propagiert wird, müssen wir im Gegenzug berücksichtigen, dass Impfungen viel Zeit in Anspruch nehmen werden und uns noch einige Wintermonate bevorstehen, die einer Lockerung für den Sportbetrieb wahrscheinlich entgegenstehen.

Um dem Prinzip der Solidargemeinschaft innerhalb des TSV Lindewitt e.V. weiterhin gerecht zu werden, hat der Vorstand in seiner Sitzung vom 07. Dezember 2020 folgende Beschlüsse gefasst.

1. Beitrag für das zweite Halbjahr 2020
  Für den Zeitraum des Lockdowns im ersten Halbjahr 2020 hat der TSV Lindewitt e.V. für diesen Zeitraum keine Beiträge erhoben. Dieses war möglich, da parallel alle Kosten ebenfalls zurückgefahren worden sind. Einzig alle Sportdachverbände, bei denen wir als Sportverein Pflichtmitglied sind, haben diese Regelung nicht vollzogen und ihre Forderungen vollzogen. Für den Zeitraum des Neustarts ab dem Juli 2020 haben wir dann für das zweite Halbjahr 2020 wieder regulär die Beiträge erhoben.
2. Übungsleiterentgelte
  Das Sportangebot des TSV Lindewitt e.V. kann nur zukünftig in der bisherigen Form angeboten werden, wenn wir engagierte und gut ausgebildete Übungsleiter*innen gewinnen und auch halten können. Aus dieser Pflicht heraus haben wir den Beschluss gefasst, dass die Übungsleiter*innen für die zwei Monate Lockdown November und Dezember 50% ihrer Entgelte erhalten sollen. Damit möchten wir u.a. auch sicherstellen, dass bei einer Wiederaufnahme des Sportbetriebes die Übungsleiter*innen wieder zur Verfügung stehen. Bis zu diesem Zeitpunkt werden keine zusätzlichen Entgelte gezahlt.
3. Beitrag für das erste Halbjahr 2021
  Da wir vorerst die Kosten für das erste Halbjahr 2021 wieder stark heruntergefahren haben und um einer Welle von möglichen Austritten vorzubeugen, beabsichtigt der TSV Lindewitt e.V. für das erste Halbjahr 2021 vorerst die Beträge zu stunden. Über einen zeitlichen Erlass der Forderung kann aber erst im ersten Quartal 2021 entschieden werden.

Weitere und stetig aktualisierte Informationen werden auf unserer Homepage veröffentlicht.

Sicher ist nur, dass es auch eine Zeit nach Corona geben wird und der TSV Lindewitt e.V. dann wieder sein komplettes Sportangebot seinen Mitgliedern anbieten wird!

Abschließend möchten wir die Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass bei allen die Auswirkungen der Pandemie hinnehmbar sind, alle diese Zeit ohne große persönliche Beeinträchtigungen durchleben und alle weiterhin zu unserem „TSV“ stehen.

Bleibt gesund!

TSV Lindewitt e.V.

   -Der Vorstand-

Stand 15.12.2020