Infos zur Sportstättenöffnung und einem möglichen Trainingsbetrieb ab dem 20.05.20

Update! Ab dem 10.08.2020 dürfen die Umkleidekabinen und Sanitäreinrichtungen der Halle Lindewitt und Großenwiehe wieder in vollem Umfang zweckdienlich genutzt werden. Die Hygieneregeln sind selbstverständlich weiterhin einzuhalten. (Stand 29.07.2020)

Achtung : Für jegliche Indooraktivität sind Teilnehmer Listen zu führen, damit im schlimmsten Falle eine Neuinfektion zurückverfolgt werden könnte!

“ Gruppen von 10 Personen dürfen auch ohne das Einhalten der Abstandsregeln Sport ausüben. Auf die Sportart kommt es nicht an; auch kontaktintensive Sportarten wie Kampfsport können ausgeübt worden. Bei der Ausübung von Sport gilt das allgemeine Abstandsgebot aus § 2 Abs. 1 der Corona-Verordnung. Dabei gilt ebenfalls die Ausnahme nach § 2 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3, wonach der Mindestabstand von 1,5 Metern bei Zusammenkünften zu privaten Zwecken mit bis zu 10 Personen nicht eingehalten werden muss. Dies ist bei der Ausübung von Sport in einer Gruppe bis zu 10 Personen stets der Fall, weil sich die Personen zu einem privaten Zweck, nämlich der Ausübung von Sport, treffen. Für die vereinsgebundene Sportausübung gelten nach § 11 Abs. 1 Nr. 7 aber auch die Empfehlungen des DOSB oder von einzelnen Sportfachverbänden, soweit jeweils vorhanden, die zu beachten sind. “ Quelle siehe nachstehend:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Sport.html

Update zum 20.05.2020:

Nach Gesprächen mit den Bürgermeistern der Gemeinde Großenwiehe und Lindewitt, sowie der Schulleiterin Frau Hinrichs, gibt es neue Vorgaben zur Sporthallennutzung.

Die Sporthallen dürfen erst ab dem 25.05.20 genutzt werden. Das hat damit zu tun, dass der Reinigungsrhytmus neu abgestimmt und geändert werden muss.

Es dürfen keine Sportgeräte aus der Halle genutzt werden. Dieses gilt auch für das Kinderturnen.

Ausnahme sind spezielle Trainingsgeräte z.B. Tischtennis, Judo.

Der Aufwand alles zu reinigen, was genutzt wird, ist zu groß. Also bitte die benötigten Sportgeräte von zu Hause mitbringen und dann wieder mitnehmen.

Diese Vorgaben gelten zunächst bis zu den Sommerferien.

Oben finden sich die geänderte Anweisung für Trainer und Übungsleiter (Änderung rot markiert)

Bitte haltet euch an die Vorgaben. Uns ist bewusst, dass ihr euren Sport zur Zeit nicht so ausüben könnt, wie vor der Pandemie. Also seid kreativ.

Achtung – die Halle der dänischen Schule in Großenwiehe steht leider bis auf weiteres nicht zur Verfügung!

Wie ihr vielleicht aus den Medien und per Mail mitbekommen habt, sind unter gewissen Voraussetzungen einige Sportstätten für bestimmte Sportarten wieder geöffnet.

Sofort nach dem die ersten Mitteilungen über die Öffnung von Sportstätten bekannt wurden, bekamen wir Anfragen ob und wann man wieder trainieren kann.
Uns ist bewusst, dass nach einer so langen Zeit mit Verzicht und Entbehrungen, man sich nach Abwechslung, sportlichen Aktivitäten und sozialen Kontakten sehnt.
Uns muss in dieser schwierigen Zeit aber immer noch bewusst sein, dass wir uns noch mitten in der Krise befinden. Wer meint, dass mit den ersten Lockerungen alles wieder normal weiter geht, liegt leider falsch.
In solchen Situationen wartet man von verantwortlichen Personen (Firmenchefs, Politiker, Vorstände etc.) Entscheidungen und Vorgaben.
Wir haben gestern intensiv uns mit dem Thema Sportstättenöffnung befasst. Stand gestern Abend (04.05.20) waren nach Rücksprache mit dem Bürgermeister der Gemeinde Lindewitt Herrn Krumbügel  die Sportstätten in Lindewitt noch nicht wieder geöffnet.
Die entscheidende Frage bei der Rückkehr in den Trainingsbetrieb ist, wie wir sicherstellen können, dass die Vorgaben des Regierung bei der Durchführung der Trainingseinheiten eingehalten werden können.
Es muss unter anderem gewährleistet sein, dass man sich regelmäßig die Hände wäscht und desinfiziert. Dieses gestaltet sich schwierig, weil die Sporthallen, Umkleidekabinen sowie Toiletten-und Waschräume geschlossen bleiben.
Die Abstandsregel ist ja sowieso immer gegenwärtig.
Um uns und allen Trainern und Übungsleitern, die letztendlich die Verantwortung für die Einhaltung der Regeln haben, sich auf den Trainingsablauf vorzubereiten, haben wir beschlossen den Trainingsbetrieb ab dem 20.05.20 unter den gesetzlichen Voraussetzungen wieder freizugeben.

Das heißt, dass bis zum 20.05.20 es keine Freigabe für Trainingseinheiten für Sportler des TSV Lindewitt gibt.

Nutzt die Zeit bitte um euch Gedanken zu machen, wie ihr euch und eure Trainingsgruppe schützen könnt.
Desinfektionsmittel kann für die ersten Einheiten von euch gekauft werden und bei uns eingereicht werden.

Ab dem 20.05.2020 sind alle kontaktlosen Outdoor- und Indoorsportarten mit Auflagen- bzw. Einschränkungen gestattet. Wie genau dies bei den Indoorsportarten aussehen wird, steht noch nicht fest. Wir arbeiten gerade an der Umsetzung der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Rechtzeitig vor dem genannten Tag bekommen alle Spartenleiter, Trainer und Übungsleiter eine Information mit Maßnahmen. Siehe hier auch die unten befindlichen Downloads (Update Stand 12.05.2020)


Ab dem 20.05.20 ist dann jedem Übungsleiter jeder Sparte freigestellt unter den gesetzlichen Vorgaben die Trainingseinheiten durchzuführen. Wenn ihr Fragen habt oder Hilfestellung bei der Durchführung eurer Trainingseinheiten benötigt, meldet euch bei uns.


Uns ist bewusst, dass es in einigen Sparten oder bei einigen Sportlern großes Unverständnis für unser Vorgehen gibt. Hier appellieren wir an eure Vernunft. Man kann nicht ohne Vorbereitung sich am Tag der Sportstättenöffnung wieder in den Trainingsbetrieb stürzen. Noch am Tag der Bekanntgabe das einige Sportstätten wieder geöffnet haben, wurde sich über die sozialen Medien zum Training verabredet. Hier haben wir als Vorstand die Verpflichtung und die Gesamtverantwortung die Gesellschaft gegen zu schnelles und unkontrolliertes Verhalten zu schützen.

Hier gibt es noch wichtige Hinweise und Infos zur Lage und dem Umgang bzw. der Durchführung in Hinblick auf möglicher Lockerungen:

Der Vorstand des TSV Lindewitt e.V.

Stand 04.05.2020