Neue Fussball Spielgemeinschaft SG Nordau – Einladung zur ersten Versammlung

Jetzt ist es soweit. Die Verträge sind unterschrieben.
Seit Oktober standen wir mit dem Höruper SC, dem SSV Schafflund und dem TSV Medlby in Gesprächen bezüglich einer Spielgemeinschaft. Um auch in Zukunft weiter Fussball in der Region anzubieten, war dieser Schritt erforderlich.
Wir haben in Arbeitsgruppen intensiv an diesem Projekt gearbeitet und hoffen, dass die Spielgemeinschaft ein Erfolg wird.
Der Name der neuen Spielgemeinschaft lt.

SG Nordau

Am 19.04.17, um 19 Uhr, in der Aula der Schule Lindewitt findet die erste Versammlung der neuen SG statt. Hier wird die neue Spielgemeinschaft vorgestellt und die Wahlen der verantwortlichen Personen durchgeführt.
Einladung Gründungsversammlung SG

Neue „Platten“ für die Tischtennissparte

Der Wunsch der Tischtennissparte war schon länger die älteren Tischtennisplatten gegen neue auszutauschen. Anfang des Jahres wurden dann nach Rücksprache mit dem Spartenleiter Marcel Heesch zwei neue Tischtennisplatten beschafft. Die beiden modernen Spielflächen wurden sofort am nächsten Trainingstag aufgebaut und bespielt.
Jetzt kann wieder fleißig und intensiv trainiert werden.

Wer Lust hat Tischtennis zu spielen ist zur Trainingszeit immer dienstags, von 19.30 Uhr – 22.00 Uhr in der Großenwieher Sporthalle, herzlich Willkommen!

Für Fragen steht auch der Spartenleiter Marcel Heesch unter
Tel. 01525-7071199 oder per Mail marcel.heesch5500@gmail.com
zur Verfügung.

Endlich ist Oskar ein richtiges Vereinsmitglied

,, Endlich ist Oskar ein richtiges Vereinsmitglied.

Absofort sammelt Oskar Pfandflaschen für unsere Jugend vom Sportverein. Trag auch DU zu unserer Spendenaktion für einzelne Sparten/Feste/kleine Anschaffungen bei.
Ihr findet Oskar in der Lindewitter Sporthalle – Kaum zu übersehen.

Vielen Dank an Veolia für die Spende, passend in der Vereinsfarbe.

Sportliche Grüße
Oskar van Lindewitt und der Jugendausschuss.“

Gesucht wird eine „Unterstützung“ für das Kinderturnen

Das Kinderturnen braucht nach den Sommerferien (ab dem 5.9.) dienstags von 15.15-17.45 Uhr in der Sporthalle Großenwiehe personelle Unterstützung für die drei Kindergruppen

Eltern-Kind-Turnen    15.15-16.15 Uhr

3-5jährige                   16.15-17.00 Uhr

6-8jährige                   17.00-17.45 Uhr

In den Stunden bauen wir einen Parcour für die Kinder auf, turnen, spielen Spiele, Handball, Fussball, etc.
Wir suchen eine Helferin/einen Helfer ab 16 Jahren mit Spaß am Umgang mit Kindern, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative.

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben oder du Fragen hast freuen wir uns über Deinen Anruf unter:
04604-480 (Hela Ewald)   oder   04604-1322 (Maik Nielsen)

 

Veränderung in der Fussballsparte

Es wird in der nächsten Saison Veränderungen in der Fussballabteilung geben.

Schon seit mehreren Jahren wird es immer schwieriger in jeder Altersklasse eine spielfähige Mannschaft zusammenzubekommen. In der A- bis zur D-Jugend haben wir es in den letzten Jahren mit einer Spielgemeinschaft mit der FSG im Amt Schafflund und dem FC Wiesharde es überbrücken können. Aus verschiedenen Gründen kündigten die FSG im Amt Schafflund und wir den SG Vertrag.

Da jetzt aber immer noch dieselben Probleme vorhanden waren, wurden Gespräche mit dem Vorstand der FSG im Amt Schafflund bezüglich einer Zusammenarbeit geführt. Schnell stellte sich heraus, dass beide Vereine dieselben Probleme haben. Es wurde in vielen gut geführten Gesprächen, sich darauf verständigt, dass man ab der Saison 2017/2018 eine neue Spielgemeinschaft gründen möchte. Diese SG umfasst aber nicht nur alle Jugendmannschaften, auch die Senioren und Frauenmannschaften werden in der neuen SG zusammengeführt.

Ab den 09.01.17 werden drei Arbeitsgruppen ihre Arbeit aufnehmen und versuchen alle wichtigen Angelegenheiten (Vertrag, Finanzen, Spielbetrieb etc.) zu regeln. Sobald die Arbeitsgruppen ihre Arbeit beendet haben, werden wir euch über das Ergebnis berichten.

 

Uns ist wichtig, dass in Zukunft jedes Kind und Jugendliche weiter aktiv im Nahbereich Fussball spielen kann. Die meisten Sorgen mit dieser Entscheidung haben die Spieler der Seniorenmannschaften. Zu einer völligen Identifikation mit einer neuen Spielgemeinschaft gehört aber auch, dass der Seniorenbereich unter einem Namen spielt.

Wir wissen, dass nicht gleich jeder mit dieser Entscheidung einverstanden ist und sicherlich auch berechtigte Skepsis der Sache entgegen bringt. In vielen Sitzungen sind wir aber zu der Überzeugung gekommen, dass es um weiter Fussball im Nahbereich anzubieten, es nur noch mit einer Kooperation geht.

Wir möchten euch bitten, dem Projekt „Fussballspielgemeinschaft“ eine Chance zu geben.

 

Der Vorstand